Wir bringen Spannung in dein Spiel !

BESPANN-SERVICE

Nutze ganzjährig unseren BESPANN-SERVICE für deinen Schläger!

Bring dein Racket einfach in unseren Shop und lasse ihn neu bespannen. Natürlich haben wir auch die passenden Saiten im Angebot.

Schon ab 19,99€ kannst du deinen Schläger neu besaiten lassen.

Wir besaiten nach dem S-M-F System.

S-M-F Besaitungssystem

Es unterscheidet sich von normalen Besaitungssystemen dadurch, dass es speziell für die DUNLOP NT (NATURAL TENNIS) Tennisrackets entwickelt worden ist, aber auch die Spieleigenschaften herkömmlicher Tennisrackets deutlich verbessert. Speziell auf den Schlägerkopf angepasst, verfügt es über verschiedene Besaitungshärten für die einzelnen Saiten. S-M-F stehen für entsprechenden Zuschlaggeschwindigkeiten S=Slow, M=Medium und F=Fast.

 

S-M-F: Drei Ausprägungen mit drei Varianten:

Die Ausprägung S (=slow für geringe Zuschlaggeschwindigkeit) für Freizeit-Spieler, die auf Beschleunigung seitens Schlägers angewiesen sind, gibt es drei Varianten:

  • S minus - geringe Besaitungshärte/etwas weichere Variante
  • S - geringe Besaitungshärte
  • S plus - geringe Besaitungshärte/etwas härter Variante

 

Die Ausprägung M (=medium für mittlere Zuschlaggeschwindigkeit) für sportliche Medien-Spieler mit guter Technik, gibt es drei Varianten:

  • M minus - mittlere Besaitungshärte/etwas weichere Variante
  • M - mittlere Besaitungshärte
  • M plus - mittlere Besaitungshärte/etwas härtere Variante

 

Die Ausprägung F (=fast für hohe Zuschlaggeschwindigkeit) für Turnierspieler mit sehr guter Technik, gibt es drei Varianten:

  • F minus - hohe Besaitungshärte/etwas weichere Variante
  • F - hohe Besaitungshärte
  • F plus - hohe Besaitungshärte/etwas härtere Variante

 

Funktionsweise

Ziel des S-M-F Systems ist es, den Spannungsverlust der Saiten zu minimieren und dem Ball optimale kinetische Energie mit zu geben. Um dies zu erreichen, dürfen insbesondere die vier Außensaiten sowohl bei den Längs- als auch bei den Quersaiten nicht überdehnt werden, das heisst, diese Außensaiten werden weniger hart besaitet. Als anschaulicher Vergleich kann man den menschlichen Muskel heranziehen, der - wenn man ihn überdehnt bzw. überanstrengt - nur geringe Energie und Kraft entwickeln kann. Ein entspannter Muskel, der gut trainiert ist, entwickelt und gibt mehr Energie ab.